Adventsfeier CDU Stadtverband Verden

Traditionell findet in der Vorweihnachtszeit unsere Adventsfeier statt. Dazu lädt der Stadtverband Verden, am Donnerstag, den 30. November 2017 um 19:00 Uhr in das Café am Burgberg, Eitzer Straße 18 in Verden herzlich ein. Bei Glühwein und Gebäck möchten wir in entspannter Atmosphäre über politische Themen aus Stadt, Kreis, Land und Bund sprechen. Des Weiteren werden wir an diesem Abend langjährige Mitglieder ehren und für den kulturellen Teil des Abends konnten wir die "Poetry Slammerin Donika Beqiraj" gewinnen. Sie wird uns Gedanken zur Weihnachtszeit vortragen. Wir freuen uns auf einen stimmungsvollen Abend mit Ihnen. Um Anmeldung in der Kreisgeschäftsstelle wird gebeten unter 04231-3047 oder per Mail an cdu-kv-verden@t-online.de.

Herzlichst Ihr Stadtverbandsvorsitzender Olaf Kluckhuhn

Adrian Mohr bleibt dem Landtag treu

Mohr Verden Dörverdener wird Geschäftsführer der Fraktion

Adrian Mohr bleibt dem Landtag in Hannover treu: Er wird der neue Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion. Dies teilte der 43-jährige Dörverdener gestern auf Nachfrage mit. Mohr hatte, nachdem er fünf Jahre CDU-Abgeordneter war, bei der Wahl im Oktober knapp den erneuten Einzug ins Gremium verpasst. Der neue CDU-Fraktionsvorsitzende Dirk Toepffer habe ihn vergangene Woche angerufen und ihn gefragt, ob er sich vorstellen könnte, diesen Job zu übernehmen. "Und jetzt bin ich doch schneller zurück im Landtag, als ich gedacht hätte", so Mohr. Zu seinen neuen Aufgaben gehört unter anderem die Organisation von Fraktionsveranstaltungen, Klausurtagungen und Sitzungen. "Ich begleite und unterstütze die Abgeordneten bei den täglichen Abläufen. Ich bin also nicht mehr selbst Volksvertreter, sondern ich arbeite für diese. Zugleich bin ich Vorgesetzter der etwa 20 Mitarbeiter im wissenschaftlichen Dienst der Fraktion, habe also auch Personalverantwortung." Er habe Respekt vor seinen neuen Aufgaben. Die Landtagsfraktion habe ihn glücklicherweise mit offenen Armen empfangen. "Das wird mir den Start sicher erleichtern." Mohr berichtet, dass er auch andere Optionen gehabt habe. So habe ihm zum Beispiel die Sparkasse Verden "ein sehr freundliches Rückkehr-Angebot" gemacht. Dafür sei er dankbar. Mit seiner Entscheidung weiterlesen ...

Stammtisch mit Wahlnachlese am 25.10.2017

Der Stadtverband Verden lädt alle interessierten Bürger und Bürgerinnen zu seinem nächsten Stammtisch ein. Im Mittelpunkt steht eine offene Aussprache zu den Ergebnissen der Bundes- und Landtagswahl und den geführten Wahlkämpfen. Fragen zur aktuellen Ratsarbeit sind ebenso gerne willkommen! Treffpunkt ist am kommenden Mittwoch um 19:30 Uhr bei Sotti’s, Anita-Augspurg-Platz 3, Verden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

Herzlichst Ihr Stadtverbandsvorsitzender Olaf Kluckhuhn

Ergebnisse der Landtagswahl am 15.10.2017

Nachfolgend die Ergebnisse der Landtagswahl 2017 in Verden. Der Stadtverband Verden bedauert den knapp verpassten Wiedereinzug von Adrian Mohr in den niedersächsischen Landtag als Vertreter des Wahlkreises Verden. Andere Ortschaften können hier eingesehen werden.                              

Mohr und Seefried bei CDU-Finale

Die finale Wahlkampfveranstaltung des CDU-Landtagskandidaten Adrian Mohr im Wahlkreis Verden-Achim steigt an diesem Donnerstag, den 12.10.2017, im Daverdener "Waldschlößchen". Von 19:30 Uhr wird sich alles um das Thema Bildung, Schule und Betreuung drehen. Als Gastredner tritt der schulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Kai Seefried, vor das Publikum. Die CDU und die Junge Union im Landkreis Verden laden alle politisch Interessierten zu dieser Veranstaltung ein. Der Stader Seefried wird an dem Abend nach Angaben von Mohr die aus Sicht der Christdemokraten schlechte Unterrichtsversorgung in Niedersachsen ebenso ansprechen, wie Schwierigkeiten bei der Inklusion. Auch die 180 fehlenden Leiter an Grundschulen im Land und die Auswirkungen der von der Kultusministerin verfügten Mehrarbeit für Gymnasiallehrer sollen thematisiert werden. Mohr will im "Waldschlößchen" vorwiegend die Betreuungssituation beleuchten. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist die Beitragsfreiheit in Kindergärten.