CDU-Stadtratsfraktion: Ausstattung mit Tablets nur mit pädagogischem Konzept

Verden ♦ Die CDU-Stadtratsfraktion spricht sich dafür aus, die Ausstattung von Schülerinnen und Schüler mit iPads nur in Absprache mit den Schulen in Verbindung mit einem pädagogischen Konzept vorzusehen. Dies ist das Ergebnis einer ausführlichen Beratung in der letzten Fraktionssitzung. „Nach Rücksprache mit den Schulleitungen der städtischen Grundschulen und der Oberschule ist deutlich geworden, dass die Schulen mit den Bundes- und Landesmitteln aus dem Digitalpaket des Bundes bereits gut mit IPads ausgestattet sind“, berichtet Fraktionsvorsitzender Jens Richter. Anja König ergänzt: „Unser Ansinnen muss sein, Schülerinnen und Schüler, die ein digitales Endgerät benötigen und nicht im Besitz eines entsprechenden Gerätes sind, ein solches zur Verfügung zu stellen – besonders vor dem Hintergrund der coronabedingten Schulausfälle. Dies ist nun nach der Anschaffung der Geräte ohne Probleme möglich. Allein die Schülerinnen und Schüler quasi nach dem Giesskannenprinzip mit Tablets auszustatten ist der falsche Weg, da auch die Lerninhalte und -pädagogik darauf abgestimmt sein müssen.“ Besonders fraglich sei zudem, ob der Geräteeinsatz bereits ab der ersten Klasse sinnvoll sei, so die Meinung in der Fraktion. Jens Richter machte noch einmal deutlich, dass ein dauerhafter Einsatz von Tablets von der 1. bis zur 6. Klasse im Augenblick pädagogisch von den Verdener Schulen nicht befürwortet wird. „Unsere Fraktion wird aber die Weiterentwicklung der pädagogischen Konzepte in unseren Schulen und den vielleicht damit einhergehenden höheren Bedarf an digitalen Geräten aufmerksam begleiten und entsprechend handeln."

weiterlesen …

CDU berät Maßnahmen zum Haushaltsausgleich

Verden. ♦ Die CDU-Stadtratsfraktion hat ihre nächste Fraktionssitzung am kommenden Montag per Videokonferenz. Im Mittelpunkt der Beratungen stehen Maßnahmen zum langfristen Haushaltsausgleich. „Wie bereits bei den Haushaltsberatungen 2020 deutlich wurde, kann der Haushalt aufgrund der stark steigenden Aufwendungen mittel -und langfristig nicht mehr ausgeglichen werden. Daher hatte die Union in den Beratungen gefordert, eine Strategie für den Haushaltsausgleich zu erarbeiten", berichtet Fraktionsvorsitzender Jens Richter. Die CDU möchte Vorschläge sammeln, die im Arbeitskreis der Stadt am 02.06.2020 mit den anderen Fraktionen beraten werden sollen.

weiterlesen …

Lokalpolitik muss wieder stattfinden

Wir alle erleben durch die Corona-Krise eine außergewöhnliche Zeit mit außerordentlichen Herausforderungen, die für jeden einzelnen aber sehr unterschiedlich sind. Staatlich verordnete Einschnitte in allen Bereichen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens hat es in dieser Form seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr gegeben.

Jens Richter, CDU-Fraktionsvorsitzender

Nicht nur die Arbeit im Kreishaus und in den Rathäusern musste dieser Pandemie angepasst werden, auch die Fachausschuss-Beratungen und Stadtratssitzungen wurden auf ein absolutes Minimum reduziert. Da stellt sich die Frage, ob dies der kommunalen Selbstverwaltung und der Verantwortung der gewählten Ratsmitglieder gerecht wird?

Ich vertrete klar die Auffassung, dass politische Beratungen auch in Krisenzeiten unter Berücksichtigung der bekannten Abstands- und Hygieneregeln unentbehrlich sind. Daher habe ich in meiner Fraktion den Vorschlag gemacht, dass wir in angemessener Weise die Beratung und Beschlussfassung in den Ratsgremien wieder aufnehmen. Besonders in der Krisenzeit gilt es die Weichen für die Zukunft zu stellen, weil sich durch Corona auch in unserer geliebten Allerstadt vieles nachhaltig ändern wird.

weiterlesen …

Jährliche Mitgliederversammlung aufgrund von Pandemie erst später

Die jährlich im Frühjahr stattfindende Mitgliederversammlung der CDU Verden findet aufgrund der aktuellen Umstände erst zu einem späteren Zeitpunkt statt. Die CDU ist jedoch jederzeit erreichbar!

Verden. ♦ Jedes Jahr im Frühjahr veranstaltet der Stadtverband der CDU Verden seine Mitgliederversammlung, um die Mitglieder mit Neuigkeiten zu versorgen, den Meinungsaustausch zu verbessern und ggf. Wahlen abzuhalten. Dies wird jedoch dieses Jahr nicht möglich sein – vorerst zumindest. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen Maßnahmen des Infektionsschutzes kann eine Mitgliederversammlung derzeit nicht stattfinden. „Die Mitgliederversammlung wird jedoch so schnell wie möglich nachgeholt, sobald eine Gefahr für die Gesundheit unserer Mitglieder ausgeschlossen werden kann“, erklärt Pressesprecher Iden.

weiterlesen …

CDU-Stadtratsfraktion tagt im Niedersachsenhof

Eines der Themen: Die Stadtkante (ehem. Kaufhalle)

Verden. ♦ Am Montag, 24. Februar 18 h tagt die CDU-Stadtratsfraktion in Haag’s Hotel Niedersachsenhof. Vorbereitet werden insbesondere die Sitzungen des Verwaltungsausschusses und des Ausschusses für Finanzen und Vermögen. Ein Thema ist der weitere Werdegang rund um die neue Stadtkante. Die Planungen für Pendlerparkplätze und Anpassung der Taxistellplätze am Bahnhof stehen im Fokus der Beratung. Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses Walle sowie der Schienenausbau der Alpha-E-Strecke im Stadtgebiet sind weitere Tagesordnungspunkte. Mit einer Nachlese zum „Politischen Vorabend-Aschermittwoch“ endet die Fraktionssitzung. Vorab treffen sich die Fraktionsmitglieder um 17.30 h zur Besichtigung des ehemaligen Kaufhallen-Geländes.