Aktuelles

Erstes CDU Kandidatentreffen erfolgreich

Verden. ♦ Einen Querschnitt der Bevölkerung aus Verden und seinen Ortschaften konnte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Lars Brennecke sowie der Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Jens Richter auf der ersten Videokonferenz der CDU Kandidatinnen und Kandidaten am Donnerstag Abend begrüßen. In seinem Eingangsstatement äußerte Brennecke seine Freude darüber, dass 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Einladung des CDU-Vorstandes gefolgt seinen. Zu Beginn der Tagesordnung gab Jens Richter einen Einblick über die Ratsarbeit. Die Abläufe in den jeweiligen Ausschüssen und Gremien waren weitere Themen. Die Ortsbürgermeisterinnen Anja König und Sabine Patzer-Janßen sowie die Ortsbürgermeister Wolf Hertz-Kleptow und Detlef Peterson informierten über die Regularien in den Ortsräten. Aus den Ausschüssen berichtete Frank Medenwald. Eine allgemeine Diskussionsrunde zu Sachthemen folgte. Mit einem Gedankenaustausch zur neuen CDU-Medienlinie und zu den Aktivitäten zur Kommunalwahl im Herbst endete das erste Kandidaten-Meeting.

CDU-Ratsfraktion tagt

Verden. ♦ Die nächste Sitzung der CDU-Ratsfraktion findet wiederum als Video-Konferenz statt. Fraktionsvorsitzender Jens Richter lädt die Fraktionsmitglieder für Montag, den 12. April, 18 Uhr zur Digital-Sitzung ein. In Vorbereitung auf die anstehenden Fachausschuss- und Ratssitzungen wird über das Sanierungsvorhaben und den Umbau des Syndikatshofs für das Stadtarchiv und zur Nutzung als außerschulischer Lernort beraten. Durch sein Engagement im Haushaltsausschusses des Bundes konnte der hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt für den von der Verwaltung eingereichten Zuschussantrag für dieses Baudenkmal maßgeblich einsetzen. Der Bund beabsichtigt sich mit 1,58 Mio. Euro zu beteiligen. Ein weiterer Tagesordnungspunkt wird die Erstellung eines integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für die Gesamtstadt Verden sein, heißt es in der Pressemeldung. Hierbei geht es um übergeordnete und teilräumliche Ziele und wichtige Handlungsfelder und Maßnahmen. Zielvorstellungen und Strategien für die Stadt sollen dabei entwickelt werden. Abschließend wird sich das Gremium mit der Schaffung einer Radwegeverbindung vom Bahnhof zu den Berufsbildenden Schulen in Dauelsen befassen.

CDU Kandidaten tagen online

Verden. ♦ Das erste Treffen aller Kandidatinnen und Kandidaten des CDU- Stadtverbandes Verden zur Kommunalwahl im Herbst 2021 wird aufgrund der Pandemie als Video-Sitzung stattfinden. Der Vorstand des CDU-Stadtverbandes lädt für kommenden Donnerstag, 15. April um 19 Uhr hierzu zur ersten gemeinsamen Online-Sitzung ein. Die Videokonferenz erfolgt über Zoom- Cloud Meetings unter der ID-Kennung 81661463257 und dem Kenncode 094900. Die Zusammenkunft dient insbesondere der Mitgestaltung des CDU Wahlprogramms durch die neuen Kandidatinnen und Kandidaten gemeinsam mit den bisherigen Rats- und Ortsratsmitgliedern. Fraktionsvorsitzender Jens Richter sowie die Ortsbürgermeister Anja König, Sabine Patzer-Janßen, Detlef Peterson und Wolf Hertz-Kleptow werden über die Regularien von Sitzungsabläufen im Stadtrat und den Ortsräten nach den Grundsätzen des Kommunalverfassungsgesetz informieren. „Wir freuen uns über einen interessanten Ideen- und Gedankenaustausch bei diesem ersten gemeinsamen Meeting ,“ so Stadtverbands Vorsitzender Lars Brennecke, „ das Treffen wird mit Informationen zur Medienlinie und der Zeitleiste für weitere Meetings sowie den Wahlkampf-Aktivitäten abschließen.“ Gäste aus den Reihen der CDU sind willkommen.

–> Link zur Teilnahme: https://us02web.zoom.us/j/81661463257?pwd=cFc0cGNBdXhtVkRVbEY2MzdzV3l3QT09

Mit Leidenschaft Demokratie gestalten

CDU Kampagne zur Kommunalwahl

Verden. ♦ Mit einer Initiativaktion wirbt der CDU-Stadtverband dafür, dass aktive Bürgerinnen und Bürger bei der Kommunalwahl am 12. September kandidieren und die Interessen ihres zu Hause vertreten können. Bei der Kommunalwahl im Herbst werden die Mitglieder des Kreis- und Stadtrates sowie der Ortsräte in Verden neu gewählt. Die dann beginnende Wahlperiode dauert fünf Jahre. „Wir sind als CDU in Verden und seinen Ortschaften eine starke kommunalpolitische Kraft und werden natürlich auch mit vielen bereits bekannten und amtieren Rats- und Ortsratsmitgliedern in diesen Wahlkampf gehen. Es freut uns aber auch, wenn wir neue engagierte Bürgerinnen und Bürger für die Mitarbeit in der CDU gewinnen können, die nicht Mitglied unserer Partei sind“, so der CDU Stadtverbands-Vorsitzende Lars Brennecke. Brennecke wirbt, dass es gerade bei der Kommunalwahl um Themen geht, die direkt bei jedem vor der Haustür stattfinden und appelliert damit gleichermaßen an die Bürgerinnen und Bürger, sich hier selbst aktiv einzubringen um die Zukunft der Stadt und den Ortschaften mitzugestalten. „Neue Kandidatinnen und Kandidaten machen mit ihrer Motivation und Ideen deutlich, warum es sich immer wieder lohnt, die Interessen insbesondere die ihrem Wohnquartier vor Ort aktiv einzubringen,“ betont Pressesprecher Jürgen Moje, „Kommunalpolitik ist eben gelebte Demokratie“. Lösungen werden vor Ort erarbeitet und das Ergebnis kann man hinterher auch noch oft sehen. Gerade diese Vielfalt macht Kommunalpolitik aus, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Direkt die Zukunft für das eigene zu Hause zu gestalten und sich für vielschichtige Themen einzusetzen, exakt diese Möglichkeit ergibt mitgestaltende Kommunalpolitik als Kandidatin oder Kandidat auf der CDU – Liste für die kommende Kommunalwahl. Interessenten können sich unter info@cdu-verden.de oder telefonisch beim Stadtverband Vorsitzenden Lars Brennecke unter 0151 15028304 oder beim Fraktionsvorsitzenden Jens Richter unter 0171 4200704 melden. Die Aufstellung der Kandidatenliste für die Kommunalwahl erfolgt im April.

CDU Vorstand tagt online

Verden. ♦ Am morgigen Donnerstag, 04. März um 19 Uhr trifft sich per Videokonferenz derneu gewählte Vorstand des CDU-Stadtverbandes zu seiner konstituierenden Sitzung. Eingeladen dazu hat der Vorsitzende Lars Brennecke.Thema ist unter anderem die Nachlese der digitalen Mitgliederversammlung vom Februar und das dazugehörige Briefwahlergebnis zur Vorstandswahl. Viel Zeit nehme sich das Gremiun für die Fortsetzung der Vorbereitungen zur Kommunalwahl im Herbst, teilte Pressesprecher Jürgen Moje mit.